Michael Ornauer - Spektakel des Sichtbaren

Michael Ornauer - Spektakel des Sichtbaren

Februar 05, 2019

Michael Ornauer Spektakel des Sichtbaren

Laufzeit: 24. Jänner bis 15. März 2019

Artist Talk

Andreas Hoffer, Kurator der Kunsthalle Krems, im Gespräch mit Bianca Regl, Michael Ornauer und Daniel Domig über Malerei im Zusammenhang der Ausstellung von Michael Ornauer.

Malerei ist ein Spektakel des Sichtbaren, welches sich weder produzieren noch erzwingen lässt. Wenn es auftritt, kann der Maler meist nicht erklären warum und hat Mühe es zu wiederholen. Alles was in der Malerei erstrebenswert ist, erscheint in der Form eines zerbrechlichen Moments. Es verkrustet, wenn es gekünstelt ist. Der Maler muss seinen Blick entmachten und ihn auf die unspektakulären Aufgaben seiner Berufung lenken. Denn erst das Unspektakuläre ermöglicht das Spektakel.

Daniel Domig, 2014. Die Zukunft der Malerei: Eine Perspektive. Edition Sammlung Essl

Anlässlich der Eröffnung am 23. Jänner fand ein Gespräch zwischen Michael Ornauer und Daniel Domig über Malerei statt.

Michael Ornauer wurde 1979 in Wien geboren. Er absolvierte die Akademie der Bildenden Künste in Wien, Meisterklasse bei Hubert Schmalix und Amelie von Wulffen und wurde  2010 für den Georg Eisler Preis des Bank Austria Kunstforums nominiert. Michael Ornauer lebt und arbeitet in Schönfeld, NÖ.


Laufzeit: 24. Jänner bis 15. März 2019

Galerie ARCC.art, 1070 Wien, Kaiserstrasse 76
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag, 13:00 - 18:00 Uhr

Werkliste "Spektakel des Sichtbaren"

Onlinekatalog zur Ausstellung

http://www.ornauer.com

 

                                               

                                  

                 

                 

                 

© copyright Anna Niederleitner 

https://aennione.com/