Technische Tiere - Zeichnungen von Kazaki Maruyama

Technische Tiere - Zeichnungen von Kazaki Maruyama

April 12, 2019

Kazaki Maruyama, geboren 1988 in Japan, absolvierte die Saitama Prefectur High School of Art und studierte anschließend am Nihon University College of Art im Bereich Film. Sie arbeitet als Englischlehrerin und Illustratorin. 2017 wurde sie mit dem Artige Prize auf der ART SENSE vol.5 ausgezeichnet.

Alfred Goubran, geboren 1964 in Graz, der Vater Ägypter, die Mutter stammt aus Kärnten. Seit 2010 hauptberuflich als Autor, Herausgeber, Rezensent und Übersetzer tätig. Zahlreiche Publikationen. 2018 erschien im Liumbus Verlag der Gedichtband "Technische Tiere". 

Der Gedichtband "Technische Tiere" wurde mit Zeichnungen von Kazaki Maruyama, kuratiert von Boris Manner, illustriert.

Diese Zeichnungen sind im Rahmen der Ausstellung "Technische Tiere" in der Galerie ARCC.art von 9. Mai bis 14. Juni 2019 zu sehen.
Einführende Worte: Boris Manner

Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt durch den Bezirksvorsteher von Wien-Neubau, Markus Reiter.

Die Ausstellung findet zeitgleich mit der Ausstellung "Hairbarium" von Lavina Lanner statt.

Künstlerinportrait Kazaki Maruyama

 

Galerist Rudolf Leeb, Bezirksvorsteher Markus Reiter, Künstlerin Kazaki Maruyama, Kurator Boris Manner und Buchautor Alfred Goubran (v.l.n.r.)

Werkliste