ARTIST TALK - WESTOST, Making Truth

ARTIST TALK - WESTOST, Making Truth

November 17, 2019

Veronika Rudorfer im Gespräch mit Elizaveta Podgornaia und Florian Nitsch
Donnerstag, 21. November, 18.30 Uhr


Florian Nitsch über seine installativen Arbeiten auf Transparenzfolie
„Transparenz ist sowohl ein materieller Zustand als auch Ausdruck eines Verlangens nach dem, was leicht erkennbar und offensichtlich ist. Demnach definiert Transparenz eine physische Bedeutung, ist aber auch eine kritische Auszeichnung. Die gezeichneten und gemalten Formen und Farben auf den Transparentfolien sind als Markierungen in Bild und Raum, als Installation und Architektur zu verstehen.“

Florian Nitsch - Painting Without Brush in Use


Elizaveta Podgornia: Wahrheit als fotografisches Ab/Bild
„Die Angewohnheit des Menschen im fotografischen Bild einen Bezug zu Wirklichkeit und Wahrheit herstellen zu wollen, nutze ich in meiner Arbeit, die an den Grenzbereichen klassischer Kunstdisziplinen verortet ist. Mittels Inszenierung schaffe ich eine fiktive Realität, die zunächst nur als fotografisches Bild existiert. Ich abstrahiere meine Motive so weit, dass sie ihrer üblichen Wahrnehmung entrückt sind, entbinde sie aber nicht ihrer Realität.“ 

Elizaveta Podgornaia - No Colours on the Surface



Schreiben Sie einen Kommentar