SET THEORY im Rahmen von JUNGES WORT Obertrum

SET THEORY im Rahmen von JUNGES WORT Obertrum

September 11, 2019

SET THEORY im Rahmen von JUNGES WORT | Kulturseptember Obertrum

Vernissage: 14.09. / ab 13h (14h+16h geführte Touren durch die Ausstellung)
Laufzeit: 15.09. - 28.09. Besichtigung an Veranstaltungstagen sowie nach Voranmeldung
Artist Talk + Finissage: 28.09. / ab 11h

set theory, Englisch für Mengenlehre, ist ein grundlegendes Teilgebiet der Mathematik. Eine Menge kann aus beliebigen Objekten gebildet werden – Buchstaben, Tönen, Bleistiften, etc. So ergeben sich zwingendermaßen Kategorien. In diesem Fall sind die Protagonist_innen jedoch Menschen. Wer ist Teil einer Menge und wer nicht? Wo ziehen wir Grenzen? Sind solche Abgrenzungen notwendig, oder sollen vielmehr Schnittmengen gefunden werden?
set theory, ist das Gemeinschaftsprojekt des Musikers und Soundkünstlers Michael Wedenig und der Bildenden Künstlerin Lavinia Lanner. Ausgehend von Wedenigs Vorhaben, ein Album zum genannten Konzept der Mengenlehre mitsamt dessen Umsetzung in akustischer Gebarung zu produzieren, schafft Lanner ein Raumkonzept, welches gemeinsame Themen aufgreift. Ergebnis der Kooperation ist eine raumgreifende audiovisuelle Installation. Es wird Platz gegeben, Stille erlaubt, Raum eröffnet.
Ehemalige Gärhallen der Trumer Privatbrauerei
Brauhausgasse 2, 5162 Obertrum am See
Mehr Infos:


Schreiben Sie einen Kommentar