Galerie Rudolf Leeb im Bildraum Studio

Galerie Rudolf Leeb im Bildraum Studio

Mai 23, 2021

Soft bodies, hard spaces

JULIA BELOVA I EGOR LOVKI I VIKTORIA MORGENSTERN I EVA YURKOVA

Die Galerie Rudolf Leeb versammelt im Bildraum Studio vier aufstrebende Positionen der jungen Wiener Kunstszene: Julia Belova, Egor Lovki, Viktoria Morgenstern und Eva Yurkova. Mit den Mitteln der Malerei und Skulptur beschäftigen sich die Künstler*innen mit Inszenierung techno-organischer Körpervorstellungen, mit Balance, Anpassung und Widerspenstigkeit, Subjektkonstituierung und (sexueller) Differenzierung. 

Eine Kooperation der Bildrecht mit der Galerie Rudolf Leeb.

Die Ausstellung wird von Esther Mlenek kuratiert.

Galerie Rudolf Leeb @Bildraum Studio, 19. Mai - 9. Juni 2021

Öffnungszeiten: 19. bis 21. Mai // 26. und 28. Mai // 1., 2., 4. Juni // 8. und 9. Juni - jeweils von 16 - 19 Uhr

Bildraum Studio | Brotfabrik Wien Absberggasse 27, Stiege 9, 1100 Wien

Werkliste >>>

Ausstellungskritik von Bohema Wien // das junge kunstmagazin >>

Fotos Eva Kelety, Bildrecht

Bildraum Studio Soft bodies, hard Spaces, Galerie Rudolf Leeb

Julia Belova
*1991 in Tver, Russland.
Julia Belova beschäftigt sich in ihrer skulpturalen Arbeit mit dem Stil der Barockästhetik und darin präsenten Themen wie dem Verhältnis von Intimität und Religion, Körperlichkeit und Sexualität. In den Jahren 2009 bis 2015 absolvierte sie ihre akademische Ausbildung in Keramik und Bildender Kunst an der Akademie für Kunst und Design in St. Petersburg. Seit 2016 bis zum jetzigen Zeitpunkt studiert sie an der Akademie der bildenden Künste Wien, wobei sie 2019 ein Austauschsemester am Royal Institut of Art in Stockholm belegte. Derzeit lebt und arbeitet die Künstlerin in Wien. Letztes Jahr gewann sie mit ihrer Arbeit als Auszeichnung für die Diversitätsmanagement-Preisverleihung des BMWBF für Hochschul- und Forschungseinrichtungen 2020 den ersten Preis. 

Bildraum Studio soft bodies, hard spaces - Galerie Rudolf Leeb

Bildraum Studio soft bodies, hard spaces - Galerie Rudolf Leeb

Egor Lovki
*1997 in Kazan, Russland.
Egor Lovki beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Gegenüberstellung von Kontrasten: unter anderem durch die Kombination verschiedener Medien wie Mosaik und Ölfarbe, die sich in ihrer Beschaffenheit und ihrem Materialcharakter unterscheiden, ebenso wie inhaltlich durch das Zusammenspiel von Elementen aus Realität und Fantasie. Real existierende Charaktere und Situationen aus seinem persönlichen Alltag werden durch fiktive Formen und Bildsprache übersetzt und erweitert. Seit Herbst 2020 studiert er Malerei und Animationsfilm in der Klasse von Univ.-Prof. Judith Eisler an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. 

Bildraum Studio soft bodies, hard spaces - Galerie Rudolf Leeb

Viktoria Morgenstern
*1989 in Wien, Österreich.
Seit 2010 arbeitet sie hier als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Skulptur, Fotografie und Zeichnung. In ihren Skulpturen und Installationen verwendet sie aufgrund flexibler Materialeigenschaften hauptsächlich Messing und Stahl. Ihre skulpturalen Formen selbst finden ihren Ursprung in der menschlichen Physik wieder - von der Bewegung über die innere Körperstruktur bis hin zu physischen Empfindungen. Parallel zu ihrem Studium (2012 -2020) an der Akademie der Bildenden Künste in der Klasse für Fotografie war Viktoria Morgenstern bereits in verschiedenen Lehrpositionen tätig, und unterrichtete unter anderem an der Akademie und im 21er Haus in Wien. Neben der Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen in und außerhalb Wiens konzentriert sich die Künstlerin momentan auf die Vorbereitung ihrer Diplomausstellung. 

Bildraum Studio soft bodies, hard spaces - Galerie Rudolf Leeb

Eva Yurková
*1996 in Svitavy, Tschechien.
Eva Yurkovás künstlerische Arbeit konzentriert sich auf das Medium des Holzschnittes als druckgrafische Technik, und damit verbunden auf Schnittstellen innerhalb der Malerei, Installation und Keramikkunst. Sie studiert seit 2016 in der Klasse Graphik und Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst, und verbrachte  im 2019 ein Semester an der Akademie der Bildenden Künste in Leipzig. Eva Yurková nahm bereits an verschiedenen Ausstellungen in Österreich, Tschechien und Deutschland teil und wird Ende Mai 2021 auf der ersten Parallel Editions Kunstmesse in Wien von der Galerie Rudolf Leeb repräsentiert. 

Bildraum Studio soft bodies, hard spaces - Galerie Rudolf Leeb

Blick vom Bildraum Studio in den Hof der AnkerbrotfabrikBlick vom Bildraum Studio in den Hof der Ankerbrotfabrik.
Artwork by Eva Yurkova, Untitled (Körper Nr. 7) Holzrelief mit Ölfarbe, Acryl, 2020
Foto Galerie Rudolf Leeb


Eine Kooperation der Bildrecht mit der
Galerie Rudolf Leeb 

Das Bildraum Studio

Ein geräumiges Atelier und ein inspirierender Begegnungsort zugleich: Mit dem Bildraum Studio setzt die Urheberrechtsgesellschaft Bildrecht einen weiteren Impuls in der Kunstszene Wiens. Auf 170 m2 Arbeitsfläche und mit einer vorgelagerten Kunstterrasse bietet es seit Sommer 2018 Kunstschaffenden die Möglichkeit, großformatige Arbeiten sowie raumgreifende Projekte umzusetzen und zu präsentieren.

Das Bildraum Studio befindet sich im Kulturareal der Brotfabrik Wien und wird nach Entscheidung einer Fachjury einem/einer freischaffenden Künstler*in für die Dauer von sechs Monaten zur Verfügung gestellt. Eine in Kooperation mit der Bildrecht organisierte Einzelausstellung vor Ort, optionale Studio Walks und Artist Talks komplementieren diese Initiative der Bildrecht.

Die Terrasse des Bildraum Studio mit einer Soundinstallation des kroatischen Künstlers Hrvoje Hiršl, der im Bildraum Studio bis 12. Mai 2021 seine Artist-Residency verbracht hat.