Projektraum Zieglergasse: Bring me SAMSUNG

Projektraum Zieglergasse: Bring me SAMSUNG

Oktober 22, 2020

Alexander Felch - Bring Me SAMSUNG (2008-2018)

Vernissage
Donnerstag, 22.10.2020,18.00 - 22.00 Uhr

Drinks and Sound.
Einlass nach den geltenden COVID19 Bestimmungen.

Finissage
Freitag, 30.10.2020, 18.00 - 22.00 Uhr 
DJ: Soziale Plastik Beuys

EINTRITT FREI

Laufzeit: 22. - 30.10.2020
Ausstellungsöffnungszeiten: Di - So 16 - 19 Uhr sowie nach Vereinbarung unter 
alexander.felch@gmail.com

Projektraum Zieglergasse 
1070 Wien, Zieglergasse 46 

Mit Bildbeiträgen von:
Sophie Dvořák - Alexander Felch - Sabine Gangnus - Paul Gründorfer - Sandra Kosel – Arthur Summereder - Snezhana Vinogradova - Jan Vormann u.a.

live aus: Almaty – Barcelona – Beijing – Beograd – Berlin – Bogota – Ho Chi Minh City - Hongkong - Kaliningrad – Kopenhagen – Krakow - Mexico City – Moscow – Odessa – Praha – Pristina – St.Petersburg – Volgograd – Vienna 

Bring me SAMSUNG

Bring me SAMSUNG ist ein kollaboratives Kunstprojekt, das 2008 vom Wiener Künstler und Kurator Alexander Felch initiiert wurde. Thema des Projekts ist die prägende Marketingkampagne, die zwischen 2008 und 2018 maßgeblich dazu beigetragen hat, die Firma SAMSUNG zu einem der Weltmarktführer im Bereich der Unterhaltungselektronik und Telekommunikation zu machen und das Label über die Bedeutung eines reinen Herstellers von Elektronikgeräten zu einer identitätsstiftenden, globalen Marke zu machen.

2008 begann Alexander Felch, markante Werbeaufschriften der Firma SAMSUNG, die zu der Zeit an Dächern platziert wurden, die sich gegenüber von Hauptbahnhöfen und anderen infastrukturell ähnlich bedeutenden Orten befanden, zu fotografieren. In Wien gab es damals drei solche Werbeaufschriften (Europaplatz, Schwedenplatz, Karlsplatz), aber auch in den meisten europäischen Hauptstädten, sowie vielen Städten weltweit, wurden das Logo ähnlich dem berühmten „Hollywood“ Schriftzug prominent platziert.

Die Schriftzüge vermittelten auf Reisen ein Gefühl der Vertrautheit und Geborgenheit, da sie mehrheitlich einheitlich gestaltet waren. Egal, wohin man kam, „SAMSUNG“ war schon da, sodass Felch bald begann, die Schriftzüge als Sehenswürdigkeit zu begreifen, die sich durch schlichte Eleganz bei gleichzeitig unaufdringlicher Präsenz auszeichneten.

Nach einiger Zeit hatte sich eine stattliche Kollektion dieser Fotografien angesammelt und aus einem Soloprojekt wurde ein kollaboratives, denn immer, wenn befreundete Kunstschaffende zu Reisen aufbrachen und die Frage aufkam, was sie denn als Souvenir aus dieser oder jener Stadt mitbringen sollten, kam die Bitte nach einem Foto des örtlichen „SAMSUNG“.

Das Projekt wurde so zur Dokumentation einer prägenden Marketingkampagne und gleichzeitig zu einer sozio-kulturellen Studie, da die einzelnen Bilder nicht nur den titelgebenden Schriftzug, sondern immer auch einen Ausschnitt, der ihn umgebenden Stadt zeigten. So ging das Projekt von Wien-Neubau aus buchstäblich um die ganze Welt.

Zwanzig dieser „SAMSUNGS“ werden in der Ausstellung gezeigt und vermitteln ein breites Spektrum an Ästhetik (denn es wurden ja ganz unterschiedliche Kameras/Auflösungen verwendet) und Kultur/Architektur. Aus einem Projekt, das der Globalisierung ursprünglich kritisch gegenüberstand, wurde eines, das die internationale, ästhetische Vielfalt feiert, das Verbindende vor das Trennende stellt und gleichzeitig eine Studie zur Wechselwirkung zwischen Werbung / Markenidentität und bildender Kunst am Endpunkt ihrer Entwicklung von (künstlerischer) Position zu (kommerziellem) Potenzial.

Alexander Felch, *1978 in Wien, Künstler und Kurator. Lebt und arbeitet in Wien und St. Petersburg.
Sound + Vision: Konzept- und Medienkunstprojekte, Kunst im öffentlichen Raum, Fernsehspiele, Action-Sculpturing, Transient Hole Research, Mahnmäler und Musicals.
http://www.alexanderfelch.net
http://www.variable.cc

Titelbild: Sandra Kosel, SAMSUNG Hongkong, 2008, C-Print/Alu Dibond, 60 x 45 cm

Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Kulturkommission Neubau und Wien Kultur.


Alexander Felch, Samsung Kaliningrad

Alexander Felch, SAMSUNG Kaliningrad, C-Print/Alu Dibond, 60 x 45 cm