Hanna Schibel

 Hanna Schibel

ARTIST STATEMENT

1993 in Berlin, lebt und arbeitet in Wien.

Im Zentrum meines Schaffens steht die Auseinandersetzung mit meiner Umgebung. Auf mehreren Ebenen versuche ich sie wahrzunehmen, zu verstehen, zu reflektieren und abzubilden. Ich befinde mich in einem fortwährenden Prozess der Kommunikation mit meiner Umgebung, meinen Arbeiten und mir selbst. Zur Findung einer Symbiose bediene ich mich der schriftlichen Fixierung. Im Laufe meiner Recherche entferne ich mich langsam vom zweidimensionalen Raum da ich es vorziehe mich spielend mit meiner Umwelt zu befassen um komplexe gesellschaftliche Prozesse aufgreifen zu können. Die ausschlaggebende Komponente dabei ist für mich die Staffelung und Anordnung der Objekte. Die Haptik der Gegenstände gewinnt an Präsenz und zeigt mehrere Ebenen auf, die entdeckt werden können – einen spielerischen Charakter haben. Die Materialität gewinnt an Präsenz und somit das verlangen nach Berührung. Das Reizvolle an diesem Eigenschaftssinn ist, dass selbst im Chaos der Tastsinn am schwersten zu belügen ist. Die Auseinandersetzung mit Material und Haptik ermöglicht es mir Alltägliches und Komplexes abstrahieren, zu deformieren und es aufs essentielle zu reduzieren. Auch die Umgebung in der ich meine Werke präsentiere wird anders beeinflusst, da Licht und Raumwirkung zentrales Element meiner Arbeit werden. Es geht um die Wechselwirkung zwischen Ausstellung/Arbeitsraum und den Werken selbst. Das von mir verwendete Material wird dabei stets in seiner gesellschaftlichen Bedeutung aufgegriffen, hinterfragt und adaptiert. Nichts geschieht zufällig, denn auch Materialien besitzen einen historischen und kulturellen Hintergrund, deren Bedeutung und Funktion gesellschaftlich festgelegt sind. Die Suche nach Materialien, Experimente und Studien sind fundamentales Mittel für meine Werke. 

 

 

 

„Auf den Spuren des Archetypen“

 

AUSBILDUNG

2014-2016  

Akademie der bildenden Künste Wien - Abstrakte Malerei (Erwin Bohatsch)

2016-  

lfd Akademie der bildenden Künste Wien - Grafik und druckgrafische Techniken (Gunter Damisch, Veronika Dirnhofer, Christian Schwarzwald)

2018

Praktikum bei der Dépôt Art Gallery for Contemporary Art in Athen

 

AUSSTELLUNGEN

2019

  • Rundgang, Gruppenausstellung der Akademie der bildenden Künste, Wien (AT)

2018

  • Gruppenausstellung <ΕΙΚΟΝΕΣ ΧΩΡΙΣ ΟΡΙΖΟΝΤΑ>, Trii Art Hub, Athen (GR)
  • Gruppenausstellung <ευ->, Ίδρυμα Εικαστικών Τεχνών Τσιχριτζή,Kifisia (GR)
  • Gruppenausstellung <Final Destination Transparency> mit Charlotte Lassalle, Hanna Schibel and Veronika Suschnig, Art Kreuzberg, Berlin (DE)
  • Gruppenausstellung <Κάλαϊς>, depôt art gallery, Athens (GR)

  • Gruppenausstellung, dépot art gallery presents <Evasion>, Espace Christiane Peugeot, Paris (FR)

 2017

  • Gruppenausstellung <Endstation Transparenz> mit Charlotte Lassalle, Hanna Schibel and Veronika Suschnig, ]a[ Library, Wien (AT)
  • Ausstellung <sowohlausauch - ein Staffellauf> mit Hanna Schibel und Miae Son, Projektraum Willibald-Alexis, Berlin (DE)
  • <Rundgang> Gruppenausstellung der Akademie der bildenden Künste, Wien (AT)

 2016

  • Gruppenausstellung <Karaoke> mit Anna Attar, Terese Kasalicky Katharina Scheucher, Hanna Schibel und Miroslava Svolikova, Das Manfred, Wien (AT)
  • Einzelausstellung <akustisches Wien> mit Nicolas Wozniak, Sonntagszimmer, Wien (AT)

Keine Produkte in dieser Kollektion gefunden