Susanne Herresthal

  • Artist Statement

    © Anna Francesca

    In meiner künstlerischen Praxis, die sich vor allem auf Malerei fokussiert, beschäftige ich mich momentan mit dem Motiv des Verfalls. Dieser ist dabei gesellschaftlich gedacht und betrifft verschiedene Bereiche. Sei es eine Jetztaufnahme des gefühlten Zusammenbruchs, der sich im heutigen Zeitalter mehr und mehr aufzeigt, des tatsächlichen Zusammenbruchs des vorherrschenden Ökosystems, oder der politische Verfall. Obwohl die Malerei zunächst bunt und stimmig wirkt, werden auf dem zweiten Blick ( Farb- ) Kompositionen sichtbar, die zunächst ungewohnt wirken. So sollen sich die real in der Welt existierenden Widersprüche im Gemalten wiederfinden und gewohnte Sehgewohnheiten durchbrochen werden.

  • Bio

    Susanne Herresthal geboren (*1997 Trier, Deutschland)

    ab 2021 M.A. Science and Technology Studies, Universität Wien

    2017 – 2021 B.A. Politikwissenschaft, Universität Wien

    ab 2017 B.A. Philosophie, Universität Wien

Ausstellungansicht, 1 Stück vom Kuchen in der Schmalzhofgasse, 2021

Neapel

2021, 160 x 185 cm, Acryl und Airbrush auf Leinwand

Alles Alkoholiker oder warum die Welt zu Grunde geht

2021, 100 x 90 cm, Acryl, Airbrush auf Leinwand