Eva Petrič & Viktoria Morgenstern im Parallel Skulpturenpark

Eva Petrič & Viktoria Morgenstern im Parallel Skulpturenpark

PARALLEL SKULPTURENPARK

Eröffnung: 28. Juni 2024 ab 17.30 Uhr
Toscanapark, 4810 Gmunden

Laufzeit: 28. Juni bis 31. August 2024 

Galerie Rudolf Leeb zeigt die dreiteilige Installation DataBank@FutureGarden von Eva Petrič und die Skulptur IKIGAI von Viktoria Morgenstern.

Eva Petrič ist eine transmediale Künstlerin, die in New York, Wien und Ljubljana lebt und arbeitet und die Medien Fotografie, Video, Sound, Performance und Düfte sowie Installationen auf verschiedenen Ebenen miteinander verwebt.

Sie schloss 2005 ihr Studium der Psychologie und der Bildenden Kunst an der Webster University in Wien ab und erhielt 2010 ihren Masterabschluss in Neuen Medien am Transart Institut Berlin /Donau-Universität Krems. Ihre Arbeiten wurden in mehr als 100 Einzel- und über 140 Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt. Sie hat mehr als 30 groß angelegte ortsspezifische Installationen geschaffen, die auf Assemblagen aus gefundenen und recycelten Spitzen basieren und mit Video, Sound, Gerüchen, Performance und choreografischen Bewegungen verwoben sind.

Eva Petrič über ihre Arbeit DataBank@FutureGarden (Englisch) >>> Deutsch >>>

Eva Petric, Curiosity, handgraviertes Plexiglas, Stahlrahmen: 230 x 120 cm

Ein verbindendes Element im Arbeiten von Viktoria Morgenstern, die an der Akademie der bildenden Künste in Wien studierte, ist feiner Stahl, dazu kommt Messing, Holz oder dann und wann gefundene Objekte. Es ist ein intuitives Arbeiten „mit viel Gefühl“, wie die Künstlerin beschreibt. Ausgehend von Linien werden die Skulpturen zu Körpern und die Körper zu eigenwilligen Charakteren. Neben der Plastik spielt jedoch auch Text, die Zeichnung und die Fotografie eine Rolle im Werk von Viktoria Morgenstern. 

Viktoria Morgenstern, IKIGAI, 2022, 190 x 80 x 50 cm, Pulverbeschichteter Stahl, Unikat

Der Parallel Skulpturenpark ist während der gesamten Zeit frei zugänglich und lädt Besucher:innen ein, auf der Insel zu verweilen. Über das gesamte Areal verteilt werden eine große Auswahl an zeitgenössische Skulpturen von international agierenden Künstler:innen gezeigt.

Der Toscanapark in Gmunden bietet wunderschöne Spazierwege entlang des Sees und rund um die Villa Toscana, die durch die Skulpturen neu erlebt werden können. PARALLEL VIENNA ist es ein Anliegen, gemeinsam mit den Salzkammergut Festwochen Gmunden, die Kulturszene zu fördern.